MPE
Material and Process
Engineering

Symbol  Schraubenschlüssel

Einzigartiger Studiengang für
Werkstoff- und Verfahrenstechnik

Interessant, vielfältig, zukunftssorientiert - studieren in Albstadt

Symbol  Vorbereitung

Individuelle Wahlmöglichkeit zwischen den anwendungsorientierten Vertiefungen Technical Textiles und Advanced Materials

Symbol Zahnräder

So viel Anwendungsbezug wie möglich, so viel Theorie wie nötig - Wissenschaft zum Anfassen

Symbol  Unterstützung

Persönliche Betreuung und Unterstützung beim Entdecken technischer Themen: Schritt für Schritt verstehen statt auswendig lernen

Symbol Kontakte in die Industrie

Studienplan von der Industrie beurteilt und für gut befunden - Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern sind inklusive

Ein Studiengang, zwei Vertiefungen

In den ersten zwei Semestern erhalten die Studierenden einen Überblick über die Werkstoff- und Verfahrenstechnik und die Basis für ein fundiertes Ingenieursstudium. Ab dem dritten Semester können sie dann individuell wählen zwischen den Vertiefungsrichtungen Technical Textiles und Advanced Materials. In beiden Vertiefungsrichtungen geht es um innovative Produkte - Kreativität und Entwicklergeist sind gefragt

Technical

Textiles

1

Technical Textiles

Alles außer Mode – das sind Technical Textiles. In dieser Vertiefungsrichtung werden  faserbasierte Materialien und deren Herstellung bis hin zum Endprodukt behandelt. Ziel ist die Erzeugung von bestimmten Funktionen und technischen Eigenschaften, die vielfältige Anwendung in der Praxis finden. 

Anwendungen

  • Mobiltextilien, z.B. Automobilinnenausstattung, Airbag, Reifen
  • Industrietextilien, z.B. Filter, Hitzschutztextilien
  • Bautextilien, z.B. Stadiendächer, faserverstärkter Beton
  • Medizintextilien, z.B. Implantate, Organersatz

 

1

Berufsfeld

In der Vertiefungsrichtung Technical Textiles spezialisieren sich die Studierenden gezielt auf faserbasierte Werkstoffe. Damit erwerben sie die technischen Kompetenzen, um Verantwortung im Zukunftsmarkt technische Textilien zu übernehmen, z. B.:

  • in der Produktentwicklung geeignete Materialien und Rohstoffe zur Umwandlung in textilbasierte Zwischen- und Endprodukte auswählen
  • in der Produktion textile Prozesse und Verfahren entwerfen und steuern

Advanced

Materials

2

Advanced Materials

Alles außer langweilig – Advanced Materials sind moderne Zukunftswerkstoffe. In dieser Vertiefungsrichtung stehen  Verfahren und  Materialen wie Metalle, Kunstoffe und Technische Textilien im Zentrum, die z.B. zu modernen Verbundwerkstoffen oder Smart Materials kombiniert werden. Des Weiteren wird dem Innovations- und Technologiemanagement besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Anwendungen

  • Sichere und zugleich leichte Bauweise von Autos und Flugzeugen aus Verbundwerkstoffen, wie z.B. CFK (Kohlenfaserverstärkte Kunststoffe) bzw. Sandwichbauteilen (Metallschäume)
  • Bionische Materialien, wie z.B. Haifischhaut
  • Metall-Kunststoff-Verbundsysteme, wie z.B. für die E-Mobilität
  • Smart Materials, z.B. Schwingungssensoren in Flugzeugtragflächen

2

Berufsfeld

In der Vertiefungsrichtung Advanced Materials lernen die Studierenden alles, was sie für einen vielfältigen Einsatz auf dem Gebiet der Werkstoff- und Verfahrenstechnik brauchen, ergänzt um Grundlagen im modernen Technologiemanagement. Damit werden sie fit gemacht für vielfältige Tätigkeiten in Branchen wie Automobil, Luftfahrt und Greentech (Umwelt), z. B.:

  • in der Entwicklung zusammen mit Werkstoffwissenschaftlern die Auswahl und den Einsatz von neuen Materialien und Rohstoffen für innovative Produkte bestimmen
  • Prozesse und Verfahren in der Produktion eigenverantwortlich technisch betreuen
  • im Technologiemanagement zusammen mit Betriebswirten und Ingenieuren Prozesse, Verfahren und Produkte optimieren

der richtige
Studiengang für

Der Bachelor MPE eignet sich insbesondere für Studierende, die

  • ein grundlegendes Interesse für Technik haben und dieses vertiefen wollen
  • sich dafür interessieren, was hinter Produkten steckt
  • offen sind für neues und den Dingen gern auf den Grund gehen
  • Spaß an Entwicklung und Management neuer Produkte und Anwendungen haben
  • kreativ sind und technische Innovationen praktisch erfahren wollen